Aktuelles


Koch Media eröffnet eigenes Büro in Polen

Nach dem Markteintritt in Australien durch die Übernahme eines lokalen Publishers und Vertriebsunternehmens, erweitert Koch Media die eigenen Geschäftsbereiche in Zentral-Osteuropa.

Koch Media hat heute die Erweiterung der Unternehmensstrukturen auf dem europäischen Markt, durch die Eröffnung einer eigenen Niederlassung in Warschau, Polen bekanntgegeben.

Polen ist die siebtgrößte Volkswirtschaft innerhalb der Europäischen Union und die Größte, die Koch Media bislang nicht über eine eigene Präsenz abgedeckt hat. Als vollständig operativ agierendes Mitglied der europäischen Koch Media Gruppe übernimmt das neue Büro die Vertretung der Gruppe auf dem stetig wachsenden polnischen Markt und fungiert als Hub für weitere Märkte in der Region, wie der Tschechischen Republik, Slowakei, Ungarn, Bulgarien und Rumänien.

In Zeiten, in denen sich die Branche im Umbruch befindet und Schließungen traurige Realität sind, setzt Koch Media ein Zeichen des starken Wachstums. Polen hatte schon immer, dank eines Reichtums an Entwicklertalent, eine starke Bedeutung innerhalb der europäischen Games-Branche. Ein dynamisches, junges und mit der Branche gewachsenes Konsumentenumfeld kombiniert mit wachsenden Einkommen, unterstreicht die Bedeutung des Marktes. So hat die europäische Kommission die Schätzung der Wachstumsrate des polnischen Bruttoinlandsproduktes auf 4,4 Prozent angesetzt und private Investitionen steigern die Erwartungshaltung an eine weitere Stärkung des Marktes im zweiten Halbjahr 2019 und zu Beginn 2020 noch. Ein starker Lohnzuwachs im Mittel und positive Signale des Arbeitsmarktes unterstreichen die Erwartungen an das Konsumverhalten.

Teil der Koch Media und Deep Silver Erfolgsformel ist es, so nah wie möglich an den Spielern und Entwickler zu agieren. Die Eröffnung des regionalen Publishing-Büros in Warschau ermöglicht uns genau dies. Unser Ziel ist es nicht nur, näher an der vitalen polnischen Entwickler-Community zu sein sondern auch, unser breites, wachsendes Portfolio direkt den polnischen Gamern anzubieten – egal ob als physische Box oder über digitale Kanäle. Um dies zu gewährleisten, bauen wir ein Team aus erfahrenen Produkt-, Marketing- und Vertriebsexperten auf und freuen uns auf gute, für beide Seiten gewinnbringende Beziehungen mit polnischen Händlern und Vertriebspartnern sowie Games-Medien und Influencern. Unser Anspruch ist es, durch die Arbeit unseres lokalen Marketing-, PR- und Key-Account-Teams sowie weiterer Ansprechpartner, Koch Media als die erste Wahl für lokales Publishing und Vertriebsdienstleistungen in der Region zu etablieren“, sagt Klemens Kundratitz, CEO Koch Media.

Branchen-Veteran Maciek Turski übernimmt die Leitung des polnischen Büros. Er verantwortet alle lokalen Aktivitäten in direkter Abstimmung mit dem Koch Media HQ in München, Deutschland sowie der Finanzbuchhaltung und dem Logistikzentrum in Höfen, Österreich.

Ich bin sehr stolz und freue mich darauf, diese Rolle innerhalb der Koch Media Gruppe zu übernehmen. Polen bietet einen Quell an Möglichkeiten für eine Unternehmung wie Koch Media, die perfekt dafür aufgestellt ist das Potenzial des Marktes vollständig auszuschöpfen. Natürlich befindet sich unser Team noch in der Aufbauphase, aber wir werden bereits am 1. Oktober vollständig alle Aufgaben übernehmen und die ersten lokalen Versionen in den Handel bringen“, fügt Maciek Turski, GM Koch Media Polen an.