Aktuelles


Koch Media kauft Flying Wild Hog

Die Koch Media GmbH, eine hundertprozentige Tochter der Embracer Group AB, hat eine Vereinbarung zum Erwerb aller Anteile des bekannten polnischen Entwicklers Flying Wild Hog geschlossen. Das dynamische und stark wachsende Team zeichnet, unter anderem, für die von Kritikern gelobte ShadowWarrior-Serie verantwortlich. Die heutige Akquisition unterstreicht die Wachstumsambitionen der Koch Media hin zu einer führenden, globalen Games-Gruppe.

Der Erwerb umfasst die drei Studios in Warschau, Rzeszów sowie Krakau und bildet mit über 260 Mitarbeitern eine starke Basis auf einem wichtigen und wachsenden Hub der Spielentwicklung.

Mit mehr als elf Jahren Erfahrung und Wissen wird Flying Wild Hog als unabhängiges Studio in der Koch-Media-Familie und im Koch-Media-Netzwerk agieren. Beide Firmen wollen gemeinsam zukünftig Synergie-Effekte besser nutzen und Möglichkeiten evaluieren, die sich durch die Multi-Label-Strategie der Koch Media ebenso ergeben, wie durch die Zugehörigkeit zur erweiterten Embracer-Gruppe und deren breites Portfolio an eigenen IPs. Flying Wild Hog arbeiten zur Zeit gemeinsam mit anderen Publishern an vier Projekten.

Wir sind absolut begeistert, dass Flying Wild Hog der Koch Media und Embracer-Familie beitreten kann. Koch Media ist ein bekannter Publisher, der unsere Vision mit offenen Armen empfängt, aufregende, schnelle, Over-the-top-Action Spiele für Gamer auf der ganzen Welt zu entwickeln. Uns treibt der Anspruch an, unsere Fans stets mit einzigartigen Spielerlebnissen auf höchster Qualität zu überraschen. Dank dem Beitritt zur Koch-Media-Gruppe werden wir in Zukunft weiter wachsen und uns voll darauf fokussieren können, noch spannendere Spiele zu entwickeln. Die Vorstellung einer Allianz aus unterschiedlichen und unabhängigen Studios hat uns sofort zugesagt. Das ist eine unvergleichliche Möglichkeit, und wir freuen uns sehr über diese Partnerschaft sowie auf das, was sie in der Zukunft noch für uns bereithält”, sagt Michal Szustak, CEO Flying Wild Hog Studios.    

Dr. Klemens Kundratitz, CEO Koch Media fügt an: „Die Hogs als Teil unseres globalen Studionetzwerkes ermöglichen es uns, unsere Position auf einem von Europas lebendigsten und am stärksten wachsenden Gaming-Märkten in Polen zu verankern und weiter auszubauen. Nach unseren Schritten, die Publishing-Aktivitäten der Gruppe zu erweitern, durch die Eröffnung zweier Niederlassungen in Asien und der Re-Positionierung unseres amerikanisches Publishing-Büros, markiert der heutige Schritt den weiteren Ausbau unseres Studionetzwerkes. Die Möglichkeit, dieses wahre Powerhouse in unser Netzwerk zu integrieren, wird es uns erlauben, zukünftig Synergien in der Gruppe noch besser zu nutzen und unser Development-Potenzial weiter auszubauen.”

„Wir freuen uns sehr, zu sehen, dass Flying Wild Hog dem weltweit bekannten Embracer-Netzwerk beitritt. Wir wussten immer, dass enormes Potenzial in diesem Team steckt, und wir könnten nicht stolzer sein, Teil dieses Erfolgs und Wachstums gewesen zu sein. Die neue Partnerschafft mit Koch Media wird es Flying Wild Hogs erlauben, noch großartigere Dinge zu erreichen”, ist sich Supernov Capital Gründer und Managing Partner Paul Wegwood sicher.

Flying Wild Hog wurde 2009 in Warschau, Polen durch Michal Szustak und weitere Entwickler von CD Projekt Red sowie People can Fly gegründet. FWH eröffneten 2016 ein zweites Studio in Krakau, gefolgt von einem weiteren Studio in Rzteszów 2018. Das Team besteht heute aus mehr als 260 Mitarbeitern. Das Team leistet basierend auf seinen einzigartigen Fähigkeiten und Erfahrungen Zuarbeit für weltweite Hits anderer Studios und entwickelt eigene Projekte. FWH blickt auf mehr als 9.5 Millionen verkaufte Einheiten der Projekte der veröffentlichten Spiele.

Das FWH-Team in Krakau ist der einzige Entwickler für Gam-as-a-Service-Spiele auf Konsole/PC in Polen und erweitert die Optionen für zukünftige Projekte innerhalb der Gruppe stark. FWH arbeiten aktuell an spannenden Projekten, deren Veröffentlichung bei internationalen Partnern wie Jagex, Devovler Digital und Focus Home Interactive 2021/22 ansteht.